Jänner

30-31.1.2012

 

Nachdem der Schnee nicht zu uns kommt, kommen wir eben zum Schnee.

Wir machten ein kleines Urlaubswochenende im Schnee. Mit Baboune und Hantaywee.

Am ersten Tag spazierten wir einen Berg hoch und fuhren am Abend wieder mit Schlitten wieder nach unten. Die Hunde haben sich super brav verhalten.

Am nächsten Tag packten wir schnell unseren Hundeschlitten aus und fuhren im Wald am Weg. Es war traumhaft, die Hunde konnten laufen und laufen ewig lang.

Leider mussten wir dann schon wieder zusammen packen.

 

20.1.12

 

Boots&Icellee waren wieder auf der Alm Schlittenfahren.

Zuerst fuhren wir einen kleinen Berg hinauf, wo wir sonst auch immer fahren.

Aber nachdem sowieso kein Mensch unterwegs war und die Hunde eh schon müder waren, fuhren wir einen anderen Weg der nur bergab geht.

Tja es ging wirklich ruck zuck, dass wir innerhalb zehn Minuten unten waren. Frauli hatte zwar viel zu tun um den Schlitten unter Kontrolle zu behalten, aber die Hunde hatten Spaß. Icellee gibt sich richtig Mühe vorm Schlitten, sie kann es kaum erwarten bis es losgeht und wenn Boots nicht schnell genug läuft, dann sieht man Icellees Blick: "Mensch Boots lauf doch ein bisschen schneller!!"

Der Weg war wirklich toll, man sieht die tollen Berge und fuhren über kleine Brücken wirklich wunderschön. Naja das Problem war, dass wir den Berg wieder hinauf mussten, ging dann aber doch recht flott.

Die Mädels waren richtig müde und glücklich! Aber vorerst war dass wohl das letzte Mal vorm Schlitten, beim Weg kamen schon die Steine raus.